Blips auf dem Radar

Ein lieber Mensch hat mir einmal gesagt: „Du teilst die ganze Welt in Borderliner und Nichtborderliner ein!“. Und ganz unrecht hatte sie nicht. Ich sehe manchmal tatsächlich auf jedem Baum einen Bordie sitzen, begegne gefühlt vielen von Ihnen. Und auf jedem Baum einer, das kann kaum sein, wenn nur 3% der Bevölkerung zu unserem Club zählen. Bilde ich mir das also nur ein? Und wenn es so ist: warum kenne ich so viele, die definitiv dazu gehören oder zumindest deutliche Anteile haben?

Die Antwort liegt in meiner Wahrnehmung der anderen Menschen. Borderliner haben extrem feine Antennen, wie ein hochempfindliches Radar. Und wenn ich mir jetzt beispielsweise meine 120 Kollegen in der Firma vorstelle, dann sehe ich erstmal eine graue Masse. Viele Menschen, mit denen ich zwar interagiere, aber die mir nichts „sagen“… bei denen ich kein Echo, keine Gefühlsverbindung fühle. Eine emotionale Nulllinie. Stinos.

Und in der grauen Masse erscheinen dann rote Punkte. Ich sehe, fühle, spüre sie sofort. Sie tauchen auf meinem Radarschirm auf. Und ich merke, dass auch sie mich spüren. Es zieht mich zu ihnen hin, wie ein unsichtbares Kraftfeld. Wenn ich mit ihnen in Kontakt trete, gibt es dann von Anfang an eine Ebene, auf der wir uns „verstehen“ – im wahrsten Sinne des Wortes. Selbst wenn ein wildfremder Mensch an mir vorbeigeht, kann es sein, dass ich weiß: das ist eine oder einer von uns. Und dieser Sinn hat mich noch nie getrogen.

So kommt es, dass die Menschen, die mich in meinem Leben ein Stück begleitet haben oder immer noch begleiten, in aller Regel meine Gefühlswelt teilen, manche mehr, manche weniger. In meinem ganz persönlichen Wald ist es also tatsächlich so, dass die Borderliner auf den Bäumen sitzen.

Aus einem Gespräch unter Borderlinern: „Holger, ich fühle mich so mutterseelenallein, schrecklich allein…“ – „Dabei ist es doch eigentlich so, dass wir nie allein sind – denn wir finden einander.“

In diesem Gedanken finde ich Trost. Immer wieder.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.